Staatsversagen

"Irgendwas läuft falsch im Staate Deutschland"

Datum: 21. September 2017

Freiheit für Katalonien – Bayernpartei wünscht Erfolg

Kriegsrecht in Katalonien wegen demokratischem Referendum eingeführt

Die demokratische Grundrechte werden in Katalonien (derzeit Spanien) außer Kraft gesetzt, Politiker und Beamte werden inhaftiert, Büros verwüstet, Stimmzettel sowie Akten beschlagnahmt.

Seal of the Generalitat of Catalonia

„Das Verhalten der EU ist hier nicht anders als beschämend zu bezeichnen. Wie Brüssel jetzt noch auch nur noch mahnende Worte nach Budapest oder Warschau schicken will, ist völlig rätselhaft. Grundrechte dürfen keiner politischen Opportunität unterliegen, die EU verspielt gerade jede moralische Legitimation. Die Bayernpartei jedenfalls wünscht unseren katalanischen Freunden viel Erfolg. Das alles ist auch eine Inspiration für Bayern.“

Tom Buhrow verdient knapp 400.000 Euro im Jahr

Alimentiert aus den Zwangsgebühren (GEZ)

…und weitere 75% davon später noch an Pensionen, wenn er aus dem Amt ausscheidet!

Vorstellung der Chefdirigenten der 4 WDR-Klangkörper-9973

WDR-Intendant Tom Buhrow (58) hat sein Jahresgehalt von 399 000 Euro verteidigt. „Man kann das immer weiter treiben mit dem Neid“, erklärte der ehemalige „Tagesthemen“-Moderator am Mittwoch in Köln bei einer Pressekonferenz nach der ARD-Hauptversammlung. „Ich kann absolut zu den Gehältern stehen. Man kann immer sagen „weniger, weniger, weniger“.“ Dann lande man am Ende bei Milliardären, die es sich leisten können, den Job ehrenamtlich zu machen. Ob das so gut wäre für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, wolle er bezweifeln.

G-20-Gipfel ohne Absprache mit Sicherheitsbehörden

Die Entscheidung für Hamburg als Austragungsort des G-20-Gipfels fiel ohne Einbeziehung von Bundespolizei und Bundesamt für Verfassungsschutz. Das berichtet die WELT unter Berufung auf Sicherheitskreise.

12-03-06-cebit-eroeffnung-angela-merkel-21

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte dagegen bei der Abschluss-Pressekonferenz des Treffens der Staats- und Regierungschefs im Juli allerdings erklärt, der Ort sei „gemeinsam mit den Sicherheitsbehörden“ ausgewählt worden.

© 2017 Staatsversagen

Theme von Anders NorénHoch ↑