Staatsversagen

"Irgendwas läuft falsch im Staate Deutschland"

Autor: AlexBerlin (Seite 1 von 21)

Wer die AfD gewählt hat – 1 Million CDU Wähler!

Meiste AfD Wähler kommen von der Merkel-CDU

Cdu-logo

Die Union verliert den Zahlen von „Infratest dimap“ zufolge 1,07 Millionen Wähler an die AfD, einzig an die FDP verlieren CDU/CSU mit 1,33 Millionen noch mehr Stimmen. Eine halbe Million Wähler, die 2013 noch für die SPD stimmten, wählten am Sonntag die AfD.

Familie von Jörg Meuthen angegriffen

Nach dem AfD Wahlsieg – Angriff auf seine Familie

AfD-Gegner sollen in Berlin die Familie des Co-Parteivorsitzenden Jörg Meuthen angegriffen haben. Das berichtet die Nachrichtenagentur RIA Novosti.

2015-01-17 3813 Jörg Meuthen (Landesparteitag AfD Baden-Württemberg)

Seine Familie sei nach der AfD-Wahlparty angegriffen worden, sagte Meuthen. Die Leute habe beleidigende Parolen gerufen und mit verschiedenen Gegenständen auf sie geworfen.

Angela Merkel in München ausgepfiffen

Wahlkampfabschluss für Angela Merkel (CDU)

Gellende Pfiffe, lautstarke Buh-Rufe, „Hau ab“ und „Merkel muss weg“ gab es in jeder Stadt. Nun auch nochmal in München

Wahlbetrug in Halle aufgeflogen

Die Unregelmäßigkeiten bei der Europawahl 2014 in Halle (S.A.) haben nun juristische Konsequenzen. Nach Informationen der Volksstimme wird die Staatsanwaltschaft Halle in der Angelegenheit Anklage erheben. Bei der Wahl erhielt die LINKE durch Stadtwahl-Leiter Egbert Geier (SPD) zunächst 221 Stimmen, die AFD null.

Wahlen 3

Bei einer Nachzählung stellte sich jedoch heraus, daß die LINKE in Wahrheit nur von 125 Bürgern gewählt wurde. Der AFD hatten 42 Bürger ihre Stimme gegeben. Zudem musste auch die Zahl der tatsächlich abgegebenen Stimmen von 372 auf 473 korrigiert werden.

VW Vorstand spricht die Wahrheit – aus Versehen

VW-Chef Müller sagt die Wahrheit

Kann ja mal passieren: „Ich denke, dass wir die zwei Jahre zur Selbstbedienung genutzt haben“

Panzer nach Katalonien

Auf dem Weg in die katalonische Demokratie – Kampfschützenpanzer

SPZ Ulan frontview

Wie auf sozialen Medien berichtet wird, wurde vor Tagen ein Konvoi mit einer ungenannten Anzahl von „Pizarro“-Kampfschützenpanzern auf Tiefladern gesichtet, der auf der Autobahn A2 in Katalonien nahe Lleida unterwegs war. Er fuhr von der Nachbarregion Aragón her kommend gen Osten ins Landesinnere, wo die A2 letztlich nach Barcelona führt.

Schäuble über die Flüchtlingskrise

4th EPP St Géry Dialogue; Jan. 2014 (12189287345) (cropped)

Die Bewältigung der Flüchtlingskrise wird nach Ansicht von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) „in den kommenden Jahren noch viel Geld kosten“. Schäuble sagte der Mainzer „Allgemeinen Zeitung“ (Freitag), zugleich „können wir noch in Jahrzehnten unseren Enkeln stolz erzählen, wie hilfsbereit die Deutschen waren und sind“.

Freiheit für Katalonien – Bayernpartei wünscht Erfolg

Kriegsrecht in Katalonien wegen demokratischem Referendum eingeführt

Die demokratische Grundrechte werden in Katalonien (derzeit Spanien) außer Kraft gesetzt, Politiker und Beamte werden inhaftiert, Büros verwüstet, Stimmzettel sowie Akten beschlagnahmt.

Seal of the Generalitat of Catalonia

„Das Verhalten der EU ist hier nicht anders als beschämend zu bezeichnen. Wie Brüssel jetzt noch auch nur noch mahnende Worte nach Budapest oder Warschau schicken will, ist völlig rätselhaft. Grundrechte dürfen keiner politischen Opportunität unterliegen, die EU verspielt gerade jede moralische Legitimation. Die Bayernpartei jedenfalls wünscht unseren katalanischen Freunden viel Erfolg. Das alles ist auch eine Inspiration für Bayern.“

Tom Buhrow verdient knapp 400.000 Euro im Jahr

Alimentiert aus den Zwangsgebühren (GEZ)

…und weitere 75% davon später noch an Pensionen, wenn er aus dem Amt ausscheidet!

Vorstellung der Chefdirigenten der 4 WDR-Klangkörper-9973

WDR-Intendant Tom Buhrow (58) hat sein Jahresgehalt von 399 000 Euro verteidigt. „Man kann das immer weiter treiben mit dem Neid“, erklärte der ehemalige „Tagesthemen“-Moderator am Mittwoch in Köln bei einer Pressekonferenz nach der ARD-Hauptversammlung. „Ich kann absolut zu den Gehältern stehen. Man kann immer sagen „weniger, weniger, weniger“.“ Dann lande man am Ende bei Milliardären, die es sich leisten können, den Job ehrenamtlich zu machen. Ob das so gut wäre für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, wolle er bezweifeln.

G-20-Gipfel ohne Absprache mit Sicherheitsbehörden

Die Entscheidung für Hamburg als Austragungsort des G-20-Gipfels fiel ohne Einbeziehung von Bundespolizei und Bundesamt für Verfassungsschutz. Das berichtet die WELT unter Berufung auf Sicherheitskreise.

12-03-06-cebit-eroeffnung-angela-merkel-21

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte dagegen bei der Abschluss-Pressekonferenz des Treffens der Staats- und Regierungschefs im Juli allerdings erklärt, der Ort sei „gemeinsam mit den Sicherheitsbehörden“ ausgewählt worden.

Ältere Beiträge

© 2017 Staatsversagen

Theme von Anders NorénHoch ↑