Staatsversagen

"Irgendwas läuft falsch im Staate Deutschland"

Kategorie: Abschiebung

Islamist kann nicht abgeschoben werden

Gut, während sich Deutschland um einen Gefährder kümmert, kommen jeden Tag neue hinzu

LE Eithne Operation Triton

Seit nunmehr siebeneinhalb Jahren bemühe sich die verantwortliche Ausländerbehörde vergeblich, die für die Abschiebung nötigen Personalersatzpapiere zu bekommen, sagte der Sprecher. Zuletzt im Januar. Auch der Bund sei schon eingeschaltet worden. „Jordanien ist nicht kooperativ. Er wird nicht als Jordanier angesehen. Wir sind in einer Sackgasse gelandet.“ Die jordanische Botschaft wollte sich auf Nachfrage von FOCUS Online nicht dazu äußern. Auch von Bundesinnenministerium und Auswärtigen Amt gab es keine Stellungnahme zu dem Fall.

focus.de

Berliner Senat sabotiert Bundestag und Bundesrat

Keine Abschiebungen aus dem bunten Berlin

Coat of arms of Berlin

Rot-Rot-Grün in Berlin will möglichst gar nicht abschieben. Es kann nicht sein, dass wir im Bundestag und Bundesrat Gesetze beschließen und die neue Koalition in Berlin dazu aufruft, diese zu unterlaufen. Das grenzt an Sabotage.

bz-berlin.de

Abschiebung von 25 Afgahnen kostet 350.000 Euro

Wenn man nun berechnet, dass noch 550.000 Asylbewerber abgeschoben werden und täglich neue kommen. Wir lassen es lieber…

Potato farming in Afghanistan

Am Dienstag wurden 25 afghanische Staatsangehörige mit einem Sammelflug nach Afghanistan abgeschoben.
Mit an Bord des Flugzeugs waren 79 Polizisten, ein Dolmetscher, Ärzte, drei Mitglieder einer Anti-Folter-Kommission und ein Beamter der EU-Grenzwache „Frontex“. Das bedeutet: Jeder Abschiebe-Passagier hatte drei Aufpasser. Der Aufwand ist gewaltig. Nach BILD-Informationen belaufen sich die Kosten für diesen einen Flug auf 350000 Euro. Pro abgelehnten Asylbewerber ergeben sich Ticketpreise von 14000 Euro.

bild.de

© 2017 Staatsversagen

Theme von Anders NorénHoch ↑