Staatsversagen

"Irgendwas läuft falsch im Staate Deutschland"

Kategorie: Ausländerkriminalität (Seite 1 von 2)

Erschreckende Details nach Brandstiftung im Asylheim

Flüchtlingsheim in Düsseldorf angezündet: „Scheiß Deutsche, wir bringen euch um“

Siemensstadt Motardstraße Asylbewerberheim
Ein Sozialarbeiter schilderte die Asylwerber-Unterkunft als Ort in dem „Verbrecher, Psychopathen und Kleinkriminelle untergebracht waren“. Die Polizei musste quasi alle zwei Tage anrücken um die Lage zu beruhigen. Am Vortag des Brands eskalierte offenbar die Lage. Zwei Bewohner waren derart ungehalten wegen der Essensausgabe, dass sie offenbar sogar mit Mord drohten. Dabei fielen Kraftausdrücke wie Scheiß Deutsche“ und „Arschlöcher“. Auch Drohungen wie „Wir legen die Halle in Schutt und Asche“, „Wir zünden euch an“, „Wir bringen euch alle um“ oder „Wir brennen die Halle nieder“ seien immer wieder gefallen, berichtet das Portal vom Prozess.

oe24.at

Polizist entlassen, weil er über Flüchtlinge auspackte

In Kiel wurde zuletzt bekannt, dass es durchaus solche Anweisungen der Polizei gibt.

VW Polizeiwagen

Ein Polizist aus Sachsen-Anhalt ist wegen Äußerungen zum Umgang mit Straftaten von Flüchtlingen vom Dienst suspendiert worden. Der Mann habe im sozialen Netzwerk Facebook behauptet, die Polizei in dem Bundesland und auch deutschlandweit sei angewiesen, Straftaten von Flüchtlingen nicht zu ahnden, teilte ein Sprecher der zuständigen Polizeidirektion Ost in Dessau-Roßlau am Donnerstag mit. „Diese Behauptung ist absolut unwahr“, betonte er. Gegen den Kollegen laufe ein Disziplinarverfahren.

derwesten.de

Geld aus Einbrüchen in Deutschland zum IS nach Syrien

Kriegsfinanzierung des IS durch Plünderungen von Kirchen in Deutschland

Bornheimkirche2

Mehr als drei Jahre lang war die Bande in Köln und Siegen vor allem in Kirchen eingebrochen, um kostbare Gegenstände zu Geld zu machen und damit Kämpfer in Syrien zu unterstützen. Es sei in 90 Verhandlungstagen aber nicht nachweisbar gewesen, dass „nennenswerte Beträge“ nach Syrien flossen – und an wen genau das Geld ging, sagte Sossna.

wr.de

Antrag zur Bekämpfung von No-Go-Areas und kriminellen Familienclans in NRW

Gibt es doch NoGO Areas in NRW? Innenminister Jäger streitet weiter ab.

Duisburg Alsumer Berg 2

NRW-Innenminister Jäger will nicht wahrhaben, dass es in Nordrhein-Westfalen No-Go-Areas oder rechtsfreie Räume gibt, in denen kriminelle Familienclans das staatliche Gewaltmonopol unter sich aufteilen. Es gibt Stadtviertel in Duisburg, Essen und Dortmund, in denen die Polizei nur noch mit verstärkten Kräften anrückt. Längst existieren Angsträume, in die sich zu bestimmten Zeiten insbesondere Ältere, Frauen und Einzelpersonen nicht mehr hineinwagen. Kriminelle Banden beanspruchen Plätze und ganze Straßenzüge für sich, schüchtern Geschäftsleute nach Mafia-Manier ein und gehen in größeren Gruppen auf Polizeistreifen los.

bundesfinanzportal.de

Angriff auf Polizei: Familienclans in Mettmann

Die Polizei bittet um Mithilfe

Hintergrund der Ermittlungen sind gewalttätige Auseinandersetzungen verfeindeter Familienclans in Erkrath-Hochdahl, bei denen am 17.08.2016 auf dem Hochdahler Markt auch mehrere Polizeibeamte angegriffen und verletzt wurden (siehe dazu unsere Pressemeldungen / ots 1608087 vom 17.08.2016 sowie 1609152 vom 28.09.2016).

Wer kennt die Person mit dem weißen Plein-Shirt?

presseportal.de

Rentnerin in Leipzig von „Südländer“ verprügelt

Zustände in Leipzig immer dramatischer

„Dort stand er neben den Müllcontainern. Ein südländischer Typ mit Mütze. Ich habe nur kurz zu ihm geschaut. Gesagt habe ich nichts – doch plötzlich ist er mit Karacho auf mich zu und schlug mir mit der Faust Mitten ins Gesicht!“
Blutüberströmt schleppt sich die alte Dame Richtung Lütznerstraße. ‚Jetzt bloß nicht hinfallen‘, denkt sie immer wieder. Der Schläger folgt ihr mit einigen Metern Abstand. Erst als ein Passant Hilde M. zu Hilfe eilt, verschwindet er.
Die Seniorin liegt nun auf der Intensivstation.

Leipzig ist bunt

Großrazzia in Leipzig mit 500 schwer-bewaffneten Polizisten mit Sturmgewehren. Kampf gegen Araber-Clans und osteuropäische Banden

SEK Mann auf dem Dach des Hotels Bayrischer Hof in Munich

Im Zuge des kulturellen Umbruchs in der einst so friedlichen Stadt mit friedlicher Revolution gab es nun gestern eine großangelegte Razzia in der Stadt. Nicht wegen der hohen Kriminalitätsrate allgemein – Raub, Vergewaltigung, Einbrüche und Mord gehören zur allgemeinen Tagesordnung in der Metropole. Nein das Finanzamt hatte sich beschwert, dass wohl nicht alle Spielautomaten in der Stadt steuer-konform abgerechnet wurden. Und so kamen dann 500 schwer-bewaffnete Polizisten mit Sturmgewehren durchaus berechtigt zum Einsatz.

spielotheka.de

Frankfurt ist bunt

In Frankfurt geht es am Bahnhof hoch her – Alkohol, Drogen, Kriminalität – ab 22. 00 Uhr regiert die Angst

Psychoactive Drugs

Alkoholisierte junge Männer lungern rund um den Bahnhof herum. Einer der Gründe: Die Kioske in Bahnhofsnähe verkaufen von frühmorgens bis spät in die Nacht Alkohol. In Bahnhofsnähe verkaufen junge Männer offen Drogen – in Sichtweite von Familien, die ihre Kinder zur Schule oder in den Kindergarten bringen wollen. Die Zustände sind mittlerweile so schlimm, dass die SPD-Ortsbeirätin und frühere Polizistin Karin Schäfer von einem „Kriminalitätsschwerpunkt“ am Bahnhof Nieder-Eschbach spricht. „Manche Menschen trauen sich nach 22 Uhr nicht mehr, mit der U-Bahn zu fahren“, sagte sie der „Frankfurter Rundschau“

focus.de

Hart aber Fair vom 9.1.2017

Neues Deutschland – bringt Härte gegen Zuwanderer mehr Sicherheit?

Rainer Wendt: Viel zu lasche Gesetze.

Straffällige Einwanderer sollen bis zur Abschiebung in Sicherheitsverwahrung!

Buch: 556.000 Straftaten durch Flüchtlinge

Neues Buch enthüllt: Flüchtlinge verüben 556.000 Straftaten


Diese Zahl taucht in keinem Zeitungsartikel auf, sie ist nirgendwo veröffentlicht worden und doch ist sie korrekt. Dabei handelt es sich sogar um eine »offizielle« Zahl des BKA. Das Problem dabei ist, dass die staatliche Polizeibehörde alles versucht, um diese monströse Zahl vor der Öffentlichkeit zu verheimlichen. Der Autor Stefan Schubert mit Hintergrundinformaitonen zu seinen Buchrecherechen.

info.kopp-verlag.de

Ältere Beiträge

© 2017 Staatsversagen

Theme von Anders NorénHoch ↑