Staatliches Fernsehen von ARD und ZDF wie in der DDR

Bundesarchiv Bild 183-E0417-004-003, Berlin, Ulbricht und Max Fechner

Harald Martenstein ist „Tagesspiegel“-Redakteur und „Zeit“-Kolumnist mit einem etwas onkelig-ironischen Schreibstil – inklusive der wirren Meinungen, die so ein Onkel manchmal haben kann. So schrieb Martenstein einmal, der Bundestag identifiziere sich mit den Nazis, wenn er sich für ihre Morde entschuldige. Aha. Nun hat Martenstein in seiner „Zeit“-Kolumne vom vergangenen Donnerstag geschrieben, „Tagesschau“, „Tagesthemen“ und „heute-journal“ erinnerten ihn „wegen ihrer Regierungsnähe zunehmend ans DDR-Fernsehen.“ Oha.

huffingtonpost.de