Online Glücksspiel hat keine gesetzliche Regelung in Deutschland – Innenminister der Länder haben versagt

Einarmbandit

Das Oberverwaltungsgericht in Münster hat in einem Gerichtsverfahren entschieden, dass die Vermittlung von Sportwetten an Anbieter mit einer Zulassung im EU-Ausland in Deutschland derzeit keine glücksspielrechtliche Erlaubnis erfordert. Das Gericht begründet in einer Pressemitteilung das Urteil mit dem Europarecht. Da in Deutschland aktuell und auch in der absehbaren Zukunft kein transparentes Erlaubnisverfahren für die Vermittlung von Sportwetten besteht, sei das übergeordnete EU-Recht anzuwenden, so die Richter in Münster.

spielotheka.de