Staatsversagen

"Irgendwas läuft falsch im Staate Deutschland"

Kategorie: Rentner

Knapp 6 Millionen in Altersarmut

Immer mehr Deutsche leben im Alter in Armut

Bettler Sendlinger Tor Platz

Die Zahl der von Armut oder Ausgrenzung bedrohten älteren Menschen in Deutschland ist in den vergangenen Jahren auf fast sechs Millionen gestiegen. Waren im Jahr 2010 noch 4,9 Millionen Menschen im Alter von 55 und älter betroffen, stieg deren Zahl seither kontinuierlich auf zuletzt 5,7 Millionen. Dies geht aus aktuellen Daten des Europäischen Statistikamts Eurostat hervor.

faz.net

Rentnerin in Leipzig von „Südländer“ verprügelt

Zustände in Leipzig immer dramatischer

„Dort stand er neben den Müllcontainern. Ein südländischer Typ mit Mütze. Ich habe nur kurz zu ihm geschaut. Gesagt habe ich nichts – doch plötzlich ist er mit Karacho auf mich zu und schlug mir mit der Faust Mitten ins Gesicht!“
Blutüberströmt schleppt sich die alte Dame Richtung Lütznerstraße. ‚Jetzt bloß nicht hinfallen‘, denkt sie immer wieder. Der Schläger folgt ihr mit einigen Metern Abstand. Erst als ein Passant Hilde M. zu Hilfe eilt, verschwindet er.
Die Seniorin liegt nun auf der Intensivstation.

Rentner müssen immer mehr hinzuverdienen

Deutsche Rentner immer ärmer – statt Urlaub auf die alten Tage, muss zusätzlich gearbeitet werden.

Die Zahl der Beschäftigten, die auch jenseits der gesetzliche Altersgrenze weiterarbeiten, steigt kräftig an. Neue Daten der Bundesagentur für Arbeit zeigen, dass im vergangenen Jahr erstmals mehr als 200000 Ruheständler einer sozialversicherungspflichtigen Arbeit nachgingen. Dies ist ein Anstieg um 52 Prozent seit dem Jahr 2011 – obwohl das Renteneintrittsalter seither um fünf Monate angehoben wurde.

© 2017 Staatsversagen

Theme von Anders NorénHoch ↑