Staatsversagen

Täglicher Pressefokus zum Thema Politik, - und Staatsversagen

Schlagwort: Anschlag

Anschlag auf unsere Polizei in Berlin

So informiert die Polizei Berlin via Facebook
+++ In unseren Fahrzeugen befinden sich Menschen +++
Unbekannte haben vergangene Nacht mehrfach Steine auf Polizeiautos geworfen. Das stellt einen Angriff dar, zu dem wir den Tätern aber auch der Öffentlichkeit etwas zu sagen haben…

Puderzucker an Gerichte

Alarm bei der deutschen Justiz – weißes Pulver per Brief gesendet

PowderedSugar

Verdächtiges weißes Pulver in etlichen Justizgebäuden hat in mehreren Bundesländern einige Aufregung ausgelöst. Mitarbeitern rieselte die Substanz entgegen, als sie am Mittwoch Briefe öffneten. Auch das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe war betroffen: Wahrscheinlich handelte es sich hier um Puderzucker, wie ein Sprecher des Innenministeriums von Baden-Württemberg nach einer ersten Untersuchung sagte. Als Puderzucker hatte sich zuvor bereits Pulver erwiesen, das im Amtsgericht Eisleben in Sachsen-Anhalt entdeckt worden war.

welt

Keine staatliche Anteilnahme für Terroropfer in Deutschland

Während für die Anschlagsopfer in Paris noch Lichterketten und offizielle Anteilnahme durch unsere Politiker bekundet wurden, gibt es bei den Opfern des islamistischen Terror in Berlin rein gar nichts! Und noch nicht mal eine Schweigeminute im Bundestag.

Bundestagsplenum (Tobias Koch)

„Mangelnde Beachtung traurig und unwürdig“
Nun, wo Weihnachten vorbei ist, steht die Frage im Raum, ob wohl noch einmal offizielles Gedenken von politischer Seite erfolgt? Und da sieht es sehr still aus: „Der Bundestag war nicht mal zur Unterbrechung der Weihnachtspause für eine Schweigeminute bereit. Und Politiker erklären ständig, dass man jetzt schnell zur Normalität übergehen sollte. Aber für uns wird es eine solche Normalität nie wieder geben“, sagt Petra K., die Lebensgefährtin eines Anschlag-Opfers im „Tagesspiegel“. Seit drei Wochen sitzt sie jeden Tag im Krankenhaus und bangt um das Leben ihres Partners, der bei dem Terrorakt schwer verletzt wurde. „Ich finde die mangelnde Beachtung vonseiten des Staates traurig und unwürdig“, sagt sie. „Von den Opfern weiß und hört man so gut wie nichts – jedenfalls nicht von den deutschen.“

Tagesspiegel

© 2017 Staatsversagen

Theme von Anders NorénHoch ↑